Projektbeschreibung

9Sep - by P.I. Nocchio - 0 - In
Training an der Werkbank

Climate Competence Iran

Projektbeschreibung

Gemein­sam mit ira­ni­schen Part­nern aus Unter­neh­men, Ver­bän­den und Aus­bil­dungs­ein­rich­tun­gen sol­len Qua­li­fi­zie­run­gen ent­wi­ckelt wer­den. Ange­strebt wird eine Ver­bes­se­rung der Aus- und Wei­ter­bil­dung von Arbeits­kräf­ten in der Käl­te-Kli­ma­tech­nik, indem der aktu­el­le Stand in Wis­sen­schaft und Tech­nik sowie didak­ti­sches Know-how auf dem Gebiet der Käl­te-Kli­ma-Tech­nik aus Deutsch­land und dem Iran in Ver­bin­dung zuein­an­der gesetzt wer­den. Die Qua­li­fi­zie­run­gen sol­len in die­sem Pro­jekt für den ira­ni­schen Markt mit ira­ni­schen Part­nern ent­wi­ckelt und didak­tisch auf­be­rei­tet wer­den. Eine enge Ver­zah­nung von Theo­rie und Pra­xis wird ange­strebt.
 

Die kul­tu­rel­len Unter­schie­de und die Beson­der­hei­ten der unter­schied­li­chen Bil­dungs­sys­te­me wer­den dabei berück­sich­tigt. Die hand­werk­li­che, beruf­li­che Bil­dung im Iran soll unter­stützt und gestärkt wer­den. Die Zer­ti­fi­zie­rung der Modu­le  nach inter­na­tio­na­len Stan­dards ist ein erklär­tes Ziel inner­halb des Pro­jek­tes.

Ergeb­nis­se der Wei­ter­bil­dung von ein­hei­mi­schen Lehr­kräf­ten, der gemein­sa­men Ent­wick­lung von Semi­nar­mo­du­len, Cur­ri­cu­la und Lehr­ma­te­ri­al und ihrer Erpro­bung in den Lehr­werk­stät­ten und Refe­renz­be­trie­ben sind:

  • Die ira­ni­schen Part­ner­ein­rich­tun­gen wer­den in die Lage ver­setzt, sich die Kom­pe­ten­zen und Stär­ken Deutsch­lands im Bereich der beruf­li­chen Bil­dung sowie des hohen tech­ni­schen Know­hows im Bereich der Käl­te­tech­nik Schritt für Schritt anzu­eig­nen und für den eige­nen Bedarf zu adap­tie­ren.
  • Ein beson­de­rer Fokus der Zusam­men­ar­beit liegt in den Berei­chen der Ener­gie­ef­fi­zi­enz und des Umwelt­schut­zes.
  • Die deutsch-ira­ni­sche Koope­ra­ti­on wird dafür sor­gen, dass hoch­wer­ti­ge Qua­li­fi­zie­run­gen für die mit­tel­stän­di­schen Unter­neh­men ent­ste­hen und durch­ge­führt wer­den, so dass die Exper­ten im Iran zu den neu­en Tech­no­lo­gi­en und Ver­fah­ren befä­higt wer­den und die­se in den ira­ni­schen Unter­neh­men imple­men­tie­ren.
  • Der Export von Tech­nik und Ver­fah­ren durch deut­sche Unter­neh­men in den Iran wird erleich­tert, aber auch der Export des Irans in die­sem Tech­nik­feld geför­dert.

Wir stre­ben eine lang­fris­ti­ge, wirt­schaft­lich trag­fä­hi­ge Koope­ra­ti­on zwi­schen den Mit­glie­dern des Ver­bun­des und den ira­ni­schen Part­ner­ein­rich­tun­gen an.